Bijan Djir-Sarai

Friedensgespräche sind Chance, sinnlose Gewalt zu beenden

Der seit 2015 andauernde Bürgerkrieg im Jemen, inzwischen ein Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran, ist eine der größten humanitären Katastrophen der Welt. Jeder noch so kleine Schritt zur Befriedung ist daher zu begrüßen. Die Friedensgespräche müssen nun als Chance begriffen werden, diese sinnlose Gewalt zu beenden. Die internationale Gemeinschaft muss dafür den Druck auf die beteiligten Parteien aufrechterhalten. Sowohl die jemenitische Regierung als auch die Rebellen müssen jetzt auf Deeskalation setzen. Die Bundesregierung ist gefordert, die Friedensbemühungen nach Kräften zu unterstützen. Das muss sowohl auf politischer als auch auf zivilgesellschaftlicher Ebene geschehen.