Bijan Djir-Sarai

Friedensprozess einleiten, Deutsche Beteiligung nur bei Rückkehrperspektive

Zur Syrien-Geberkonferenz
PM

Im achten Jahr des syrischen Bürgerkrieges ist die internationale Gemeinschaft weiterhin aufgefordert diplomatische Anläufe zu unternehmen. Es ist Zeit die Gewalt zu beenden, humanitäre Hilfen zu ermöglichen und eine friedliche Nachkriegsordnung zu entwickeln. 
Dabei sind alle Kriegsparteien dieses Stellvertreterkrieges an einen Tisch zu holen. Das schließt auch den Iran, die Türkei und Russland ein. 
Inwieweit sich Deutschland finanziell am Wiederaufbau des Landes beteiligen könnte und sollte, bleibt abzuwarten. Eine Rückkehrperspektive für syrische Flüchtlinge in Deutschland sollte eine Grundvoraussetzung dafür sein.