Bijan Djir-Sarai
Freiheit und Menschenrechte weltweit
Außenpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten

Über mich

Ihr FDP-Bundestagsabgeordneter für Dormagen, Grevenbroich, Neuss und Rommerskirchen. Außenpolitischer Sprecher, Vorsitzender der NRW-Landesgruppe

Als Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion ist mein Schwerpunkt im Deutschen Bundestag die Außenpolitik. Zudem leite ich die Landesgruppe NRW der FDP-Abgeordneten. Bis zur Bundestagswahl 2017 arbeitete ich als hauptamtlicher Dezernent für Informationstechnologie, Infrastruktur, Technik, Controlling und Organisation im Rhein-Kreis Neuss. In Teheran geboren, machte ich mein Abitur in Grevenbroich und studierte in Köln Betriebswirtschaftslehre.

Download Pressefoto

Positionen

Mit klarer Kante für liberale Politik: besonnene Außenpolitik, echte gemeinsame europäische Sicherheitspolitik, Digitalisierung staatlicher Strukturen

Aussenpolitik

Unser liberaler Kompass in der Außenpolitik ist Besonnenheit statt Panik, Vernunft statt Populismus, klarer Blick nach vorn statt Orientierungslosigkeit. Wir Freie Demokraten verfolgen das Ziel, Freiheit und Menschenrechte weltweit zu stärken: Vorrang von Diplomatie, Gespräch, Austausch und „Wandel durch Handel“ vor militärischer Intervention.

Europa

Wir Freie Demokraten sind überzeugte Europäer. Das europäische Projekt hat unserem Kontinent Frieden und Wohlstand gebracht. Einzelne Teile sind auch heute noch nicht perfekt. Wir setzen daher darauf, dass die Europäische Union ihre Handlungsfähigkeit erhöht und ihre Durchsetzungskraft stärkt, aber sich nicht im Kleinklein verzettelt. Wesentliches Projekt ist eine echte gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik mit geeintem globalem Auftreten.

Digitalisierung

Die Digitalisierung ist die größte Veränderung unseres Lebens seit dem Übergang zur Industriegesellschaft. Wir Freie Demokraten wollen die neuen Möglichkeiten und vielfältigen Chancen nutzen. Wir richten unseren Blick vor allem auf die Potenziale für mehr Wohlstand sowie bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen. Wir wollen daher eine Open-Government- und Open-Data-Strategie und Innovationen fördern.

Neuigkeiten

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu meinen Aktivitäten und zu tagespolitischem Geschehen, das mich bewegt.

Ein Rückzug der USA aus dem INF-Vertrag zur Abschaffung von atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen ist für Europa gefährlich. Das Abkommen war Jahrzehnte lang eine außerordentlich wichtige Komponente der Sicherheitsarchitektur auf dem europäischen Kontinent. Die europäische Außen-und Sicherheitspolitik sowie die NATO sind jetzt gefordert. Diese müssen einerseits den Rückzug der USA aus dem Abkommen verhindern und andererseits Russland auffordern, die Zweifel an ihrer Vertragstreue auszuräumen. Die USA müssen ihre Partner in Entscheidungen solcher Tragweite – hier zuvorderst für Europa und Deutschland – einbinden. Russland muss aufklären und Inspektionen zulassen, damit die Situation und berechtigte Zweifel aufgeklärt werden können. Ich sehe mit Sorge, dass der Ausstieg aus bestehenden Rüstungskontrollverträgen den Startschuss für einen neuen Aufrüstungswettlauf bedeuten kann.

Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Themen etwas ausführlicher dargestellt.

Ein Ausstieg aus INF-Vertrag gefährdet Sicherheit Europas

Ein Rückzug aus dem INF-Vertrag zur Abschaffung von atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen ist für Europa gefährlich. Die europäische Außen-und Sicherheitspolitik sowie die NATO ist gefordert: Rückzug der USA verhindern & Russland auffordern, Vertragstreue-Zweifel auszuräumen.

Festhalten am Atomwaffensperrvertrag

Im Deutschen Bundestag sprach ich am 18. Oktober zum Antrag der Fraktion Die Linke zum Thema "Dem Atomwaffenverbotsvertrag beitreten – Atomwaffen abziehen“ . Hier die Rede zum Nachlesen:

Einwanderung gestalten

Einwanderung gestalten

Zu lange ist es seitens der Großen Koalition zu ruhig geblieben bei diesem wichtigen Thema, das Deutschland bewegt. Wir haben uns daher Gedanken gemacht, welchen Rahmen ein Einwanderungsgesetz braucht und haben Eckpunkte eines Einwanderungsgesetzbuches formuliert. Die Fraktion der Freien Demokraten fordert daher in einem Antrag die Bundesregierung auf, einen Gesetzentwurf zur Schaffung eines einheitlichen Einwanderungsgesetzbuches (EinwGB) vorzulegen, der auf diesen ganz konkreten Eckpunkten basiert.

Mein politischer Werdegang

1996 wurde ich Mitglied der FDP. Freie Demokraten setzen auf die Idee der Freiheit für ein Land mit Kraft und Gestaltungswillen. Das motiviert mich.

  • 1995

    Eintritt bei den Jungen Liberalen

  • 1996

    Eintritt in die FDP

  • 2004

    Vorsitz der FDP-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss

    bis 2016
  • 2005

    Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes im Rhein-Kreis Neuss

  • 2006

    Mitglied des Landesvorstandes der Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen

  • 2009

    Bundestagsabgeordneter

    Bis 2013
  • 2014

    Vorsitzender des FDP-Bezirksverbandes Düsseldorf

  • 2017

    Mitglied des Bundesvorstandes der Freien Demokraten

  • 2017

    Bundestagsabgeordneter

  • 2018

    Außenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

  • 2018

Mein Büro

Mein Team, das Sie in meinem Büro erreichen, möchte ich Ihnen hier kurz vorstellen:

Felix J. Hemmer

Felix J. Hemmer

Büroleiter
Fon
030 - 227 78407
Fax
030 - 227 70410

Felix Hemmer hatte in Neuss das Quirinus-Gymnasium besucht, bevor er politische Wissenschaften studierte. Seit 2001 ist Felix Hemmer Mitglied der FDP. Zunächst in Grevenbroich, wo er die Jungen Liberalen mit gründete. Später in der Nachbarstadt Neuss, und seit 2014 in Berlin. Seit September 2016 ist er im Ehrenamt kommunalpolitisch als Vorsitzender der FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Berlin-Mitte tätig.

Vanessa Hungeling

Außenpolitische Referentin
Fon
030 - 227 78407
Fax
030 - 227 70410

Vanessa Hungeling studierte in Israel Sicherheitspolitik und arbeitete in den vergangenen fünf Jahren bei verschiedenen Agenturen, Unternehmen und als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag. Sie ist Mitglied der Berliner FDP und durfte schon viele Regionen in Deutschland ihr Zuhause nennen. 

Maren Christoffer

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Fon
030 - 227 78407
Fax
030 - 227 70410

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind ihre Themen. Die Arbeit mit Texten ist ihre Berufung. Maren Christoffer absolvierte ein Bachelorstudium in Journalismus und Unternehmenskommunikation. Darauf folgten das Masterstudium und ein Volontariat bei FOCUS Online in München. Seitdem arbeitete sie bei Medienunternehmen als freie Journalistin, Texterin und Autorin. Zuletzt leitete sie das Landtagsbüro des FDP-Abgeordneten Stephen Paul in Düsseldorf.

Anna Kryszan

Studentische Mitarbeiterin
Fon
030 - 227 78407
Fax
030 - 227 70410

Anna Kryszan arbeitet als studentische Mitarbeiterin in meinem Berliner Büro. Sie ist ebenfalls Mitglied der Berliner FDP und dort zudem als stellvertretende Landesvorsitzende der Jungen Liberalen. Anna Kryszan studiert Englisch und Philosophie an der Freien Universität in Berlin.  

Kontakt

Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir. Das freut mich, denn zusammen können wir viel bewegen. Füllen Sie dazu einfach das Kontaktformular aus.

Büro Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
03022778407

Bilder auf dieser Seite und in den Sozialen Medien:
Fotodesign mangual.design ( mangual.de )
Fotostudio Farbtonwerk ( farbtonwerk.de )

Wahlkreisbüro

Am Hammerwerk 13
41515 Grevenbroich
Deutschland